News

Village Festival machte allen Spaß!

Zugegeben, so mache Formulierung hört sich im Englischen irgendwie cooler an als im Deutschen. „Village Festival“ klingt doch irgendwie nach mehr als „Dorffest“.
Aber der formulierte Schein trügt hier. Wenn die Hümmericher ein Fest feiern, dann steckt da ganz viel Spaß, Freude, Geselligkeit, Gemeinsamkeit, Engagement drin, welche jede Formulierung mal ganz locker aushebelt.
Das am 18. und 19.06.2022 durchgeführte Dorffest war so ein Fest.
Damit ein solches Fest gelingt, bedarf es im Vorfeld viel von dem bereits erwähnten Engagement. Mit einer ordentlichen Planung und Vorbereitung legt man quasi das Fundamt für ein gelungenes Fest.
Wenn das Fundament steht, kommt der sukzessive Aufbau des Festes.

Auch hier kommt vor dem Spaß der Einsatz.
Wenn dann auf dieser Basis das Fest stattfindet, sieht man von dem Fundament meistens nichts mehr. Neben vielen Stunden und Schweiß darf an dieser Stelle sehr positiv erwähnt werden, dass hier viel privates Equipment „anhängerweise“ eingesetzt wird, damit auch alles final funktioniert.
Jede Biene oder Ameise wäre sicherlich beeindruckt von dem Fleiß und dem Einsatz der vielen Helfer gewesen.
Die Wertschätzung bekommt das Fest selber, aber die gute Planung und Vorbereitung gehen hier vielfach unter.
Darum hier auf diesem Weg ein ganz dickes Lob und ein absolut herzliches Dankeschön an die Organisatoren unseres Dorffestes.

* * *
18.06.2022 kurz vor 13 Uhr. Alle Dienste/Positionen sind besetzt und die Besucher können kommen. Ob es jetzt Zufall oder geplant war, waren die ersten Gäste eine Familie aus der Ukraine. Mit leicht unsicherem Englisch wurden die ersten Worte gewechselt, um dann erstmal Platz auf einer der Bierbänke zu nehmen. Soweit nichts Besonderes. Als die Damen des Ortes die letzten Deko-Accessoires verteilten, war es für unsere ukrainischen Gäste vollkommen normal, hier einfach mit anzupacken und zu helfen. Ich fand das mega klasse und hat mich tief beeindruckt. Danke! Trotz der Hitze war es schön anzusehen, dass der Besucherstrom langsam immer mehr wurde. In den vor Freude strahlenden Kinderaugen war das geglückte Fest ganz besonders deutlich zu erkennen.
Neben den Wasserspielen der Feuerwehr, welche an diesem heißen Tag ganz besonders gut angekommen sind, wurden auch die anderen Stände sehr gut besucht. Fein geschminkte Kinder hatten Freude an der Gummibärchen-Wurfmaschine, am kostenlosen Zuckerwatte- und Popcornstand, beim Dosenwerfen, beim 4 Gewinnt, an der Hüpfburg, an der Torwand und noch vielen anderen Spielmöglichkeiten. Wenn die Kinder beschäftigt und glücklich sind, haben auch die Älteren Zeit zum Genießen. Neben den kulinarischen Leckereien aus selbst gebackenem Kuchen nebst Kaffee, rundete der Schnellimbiss und der Getränkestand (Männer-Karussell) die Versorgung der Gäste perfekt ab. Für die notwendige Unterhaltung sorgte der Hümmericher Chor und der Bläser Chor Schöneberg.
* * *
Ein schweißtreibendes und traditionelles Highlight war sicherlich das Fußballspiel zwischen der Feuerwehr und dem Sportclub. Auch wenn es bei jedem Spiel immer einen Gewinner geben muss, waren doch ALLE Spieler glückliche Gewinner. Bei den anderen Informationsständen des Verschönerungsvereins und der Bogenschützen-Abteilung des Sportclubs haben sicherlich viele Gäste die tolle Möglichkeit kennengelernt, sich aktiv mit Spaß und Freunde im Ort einzubringen. Die Hitze an diesem ersten Tag hatte aber auch den Vorteil, dass sich alle Gäste in den Schattenregionen versammelten. Menschen, die sich noch nicht kannten, lernten sich kennen, gaben sich Getränke aus und hatten zunehmend Spaß an der Gemeinsamkeit. Die aufgestellten Stämme zum „Nageln“ trugen sicherlich ebenfalls dazu bei, für Geselligkeit bis in die späten Abend-/Morgenstunden zu sorgen. Das kann man auch als „Networking“ in perfekter und spaßiger Variante bezeichnen.
Auch der zweite Festtag startete bei etwas angenehmeren Temperaturen mit dem Frühschoppen. Der kleine Wettbewerb an der Torwand lockte Fußballer/-innen an die neu gebaute Torwand, welche sonst sicherlich wenig Bezug zum Fußball hatten. Besondere teils erwartete, aber auch unerwartete Talente wurden final mit einer Medaille geehrt. Der Ausklang dieser Festtage war denn auch wieder ganz typisch für Hümmerich. Wichtige Aufräumarbeiten wurden noch schnell durchgeführt. Getreu dem Gesetz „Viele Hände - schnelles Ende“ waren diese Arbeiten flott erledigt und der anschließende Spaß beim geselligen Zusammensein und Ausklang war in unserem schönen Eckebur-Park sicherlich nicht zu überhören. Auch wenn der „Aufräum-Montag“ sehr regnerisch war und eher begrenzt Spaß machte, kennen die Hümmericher da nix. Wer feiern kann, kann auch arbeiten. Demnach war es auch nur eine Frage der Zeit, bis unser Park wieder so aussah, als ob nie ein Village Festival stattgefunden hat. Nach der Corona-Bremse war es nochmal richtig schön „Gemeinsamkeit“ genießen zu dürfen. Dieses Fest war ein voller Erfolg.

Highlights

Wandern rund um Hümmerich

Hümmerich empfiehlt sich dem Wanderer mit seiner Nähe zum Rhein- und Westerwaldsteig und vielen regionalen Wanderwegen als interessante Wanderdestination.

Mehr lesen

Wohnen in Hümmerich

Hümmerich empfiehlt sich aufgrund seiner schönen Lage und günstigen Verkehrsanbindung an die A3 als Wohnort für Menschen, die sich nach Natur sehnen.

Mehr lesen